Österreichische Jungbauernschaft sucht die innovativsten Jungbauern

Innovationspreis 2018 ausgeschrieben – Dotierung: 10.000 €

Von der Idee zur Umsetzung. Mit dem Innovationspreis prämiert die Österreichische Jungbauernschaft bereits zum sechsten Mal besonders neuartige, mutige und ausgeklügelte Produkte und Dienstleistungen. „Auf unseren heimischen Betrieben werden tagtäglich eine Vielzahl von innovativen Ideen gefunden, Konzepte durchdacht und konkrete Projekte umgesetzt. Wir wollen mit diesem Preis vorbildhaft engagierte und wirtschaftende junge Bäuerinnen und Bauern in Österreich vor den Vorhang holen und ihnen eine Bühne bieten“, betont Bundesobmann Stefan Kast die Motivation für diesen positiven Wettbewerb der Ideen.

Innovative Projekte bzw. umgesetzte Betriebskonzepte von jungen Bäuerinnen und Bauern sollen eingereicht werden

Die heimischen Landwirtinnen und Landwirte arbeiten und wirtschaften auf ihren Höfen mit besonderem Engagement, herausragenden Ideen, hoher Professionalität, ausgeklügelten Dienstleistungen und neuen Produkten. „Für eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Landwirtschaft brauchen wir Bäuerinnen und Bauern, die gute Einfälle mit Mut, Tatkraft und wirtschaftlichem Geschick umsetzen“, erklärt Kast. Gesucht werden Projekte, in denen durch besonders verantwortungsvolles, innovatives und unternehmerisches Handeln zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Landwirtschaft beigetragen wird.

Preis für junge Landwirte ist mit 10.000 € dotiert

Der Innovationspreis 2018 wird in enger Zusammenarbeit mit der RWA Raiffeisen Ware Austria AG durchgeführt und ist mit insgesamt 10.000 Euro an Lagerhaus-Warengutscheinen dotiert. Bewertet werden nicht nur betriebliche Daten und Fakten, auch die Einbindung der Betriebe in die Region und in das Gemeinwesen bzw. der Austausch mit der Bevölkerung sind von Bedeutung. „Ziel des Bewerbes ist es auch, anhand der prämierten bäuerlichen Betriebe die vielfältigen Möglichkeiten in der Landwirtschaft aufzuzeigen und weitere Innovationen anzuregen“, betont Generalsekretär Andreas Kugler. Weitere Kooperationspartner sind die Österreichische Bauernzeitung und die ARGE Meister.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber, die das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, werden gebeten sich bei ihren Jungbauern-Landesorganisationen (Steirische Jungbauern, alexander.macek@stbb.at oder 0316/826361-13) zu melden. Diese nehmen die Bewerbungen entgegen. Die Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen und Anforderungskriterien zum Innovationspreis können auf der Homepage der Österreichischen Jungbauernschaft unter www.jungbauern.at/innovationspreis-2018  heruntergeladen werden. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2018.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.stbb.at/oesterreichische-jungbauernschaft-sucht-die-innovativsten-jungbauern/