Häuselbauerförderung neu

Mit der neuen Eigenheimförderung unterstützt das Land Steiermark Häuselbauer bei der Verwirklichung ihres Lebenstraums. Dabei setzt das Land auf die immer wieder geforderte Wiedereinführung der altbewährten Landesdarlehen und schafft damit eine stabile Finanzierungskomponente, die durch Eigenmitteln und Kredite ergänzt werden kann.

Holzbauten in der Steiermark

Die Darlehen starten bei 30.000  Euro für Einpersonenhaushalte, erhöhen sich für Paare auf 35.000 Euro und je Kind gibt es noch weitere 5.000 Euro dazu. Die im Sinne des Klimaschutzes und des sparsamen Umgangs mit Baugründen besonders wünschenswerten ökologischen und raumordnungspolitischen Maßnahmen werden mit weiteren Erhöhungen belohnt, was im Schnitt – so die Schätzungen der Förderexperten – pro Haus in Förderdarlehen von rund 50.000 Euro resultiert.

Die Darlehen werden auf 21 Jahre vergeben und mit einem Prozent verzinst, was sogar in der derzeitigen Niedrigzinsphase äußerst attraktiv ist. „Alles in allem ein gelungenes Paket, das noch dazu mit der stolzen Summe von 25 Millionen Euro dotiert ist,“ – so der zuständige Wohnbaulandesrat Hans Seitinger – „damit ermöglichen wir jährlich 500 steirischen Familien die Verwirklichung ihres Traums vom Eigenheim mit Garten.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.stbb.at/haeuselbauerfoerderung-neu/