Umweltzeichen für Bildungshaus Schloss St. Martin

Das Bildungshaus Schloss St. Martin wurde kürzlich mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen und Beherbungsbetriebe ausgezeichnet.

Schutz der natürlichen Ressourcen: Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger zeichnete Unternehmen und Einrichtungen mit dem Umweltzeichen aus. Das Umweltzeichen steht seit über 25 Jahren für hohe ökologische Standards.

Überreicht wurde die nachhaltige Auszeichnung in Wien von Bundesministerin Elisabeth Köstinger. „Im Wesentlichen geht es um umweltfreundliche Abfallwirtschaftskonzepte, Mobilitätsbewusstsein der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Referentinnen und Referenten sowie der Teilnehmenden. Auch zertifizierte Reinigungsmittel, kontrollierter Papierverbrauch und Bewusstseinsbildung über das Kursangebot gehören dazu”, erklärt Bildungshausleiterin Anna Thaller die Voraussetzungen für das Umweltzeichen.

Wirtschaftlicher Erfolg durch Nachhaltigkeit

Seit 1990 können umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet werden. Derzeit führen etwa 500 Unternehmen mit über 4500 Produkten das Umweltzeichen und erwirtschaften mit ihren Produkten und Dienstleistungen rund 1,1 Milliarden Euro. „Ein sorgsamer Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist wesentlicher Bestandteil unseres Selbstverständnisses. Wir haben in einem monatelangen Prozess das ganze Haus und alle Abläufe durchforstet und auf Nachhaltigkeit geprüft. Die beiden Umweltzeichen bestätigen unseren Qualitätsanspruch, wir sind stolz auf die Auszeichnungen”, betont Thaller.

 

Foto: bmnt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.stbb.at/umweltzeichen-fuer-bildungshaus-schloss-st-martin/