«

»

Jun 17

Zukunft der Obstwirtschaft

Bauernbund Landesobmann LR Hans Seitinger lud zu einem Informationsabend über die Zukunft der Obstwirtschaft nach Puch bei Weiz. Über 500 interessierte Obstbauern und Funktionäre aller politischen Gruppierungen ließen sich nachhaltige Information aus profundem Mund nicht entgehen. Seitinger sieht mit der Übernahme der Steirerfrucht durch die OPST (Obst Partner Steiermark) gute Voraussetzungen gegeben, um durch die „Einstufigkeit“ von der Produktion bis zur Vermarktung nach Südtiroler Vorbild auch einen vernünftigen Erzeugerpreis erzielen zu können. Der wesentliche Teil des Vortrages und der anschließenden Diskussion bezog sich auf die laufenden Verhandlungen über die Entschädigungsleistungen der Frostschäden. Derzeit befindet man sich noch im Entscheidungsfindungsprozess, sodass hier noch keine konkreten Ergebnisse angeführt werden können. Seitinger versprach, die bei der Diskussion vorgebrachten Argumente in die Verhandlungen einfließen zu lassen. Die endgültige Entscheidung über die Entschädigungsrichtlinien trifft das Parlament.

Zukunft der Obstwirtschaft

BB-Obmann Landesrat Hans Seitinger, Bezirksparteiobmann Andreas Kinsky, Bürgermeisterin Gerlinde Schneider, VP-Bezirksgeschäftsführer David Tuttner (von rechts)