«

»

Sep 06

Ehrung in der Basilika

In Mariazell ehrte auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer Polit-Urgestein Altlandesrat Erich Pöltl in einer feierlichen Rede.  

 

Die Bauernbund-Wallfahrt nach Mariazell war auch der Anlass für eine besondere Ehrung: Der ehemalige Landesrat und Bauernbund-Obmann Erich Pöltl wurde 75 Jahre alt. Ein Anlass, die vielen Ämter des Jubilars Revue passieren zu lassen: So war Pöltl Landesrat von 1991 bis 2003, Bauernbund-Landesobmann von 1989 bis 2004 und Präsident der Landwirtschaftskammer von 1981 bis 1989. In einer feierlichen und sehr persönlichen Rede würdigte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer im prachtvollen Ambiente der Wallfahrtsbasilika Mariazell die zahlreichen Tätigkeiten, die der Jubilar im Laufe seines Lebens für die Bauernschaft geleistet hat. So habe Pöltl nicht nur familiär ein sehr bewegtes Leben hinter sich, auch „in der politischen Arbeit – und daran werde ich immer denken – ist er so etwas wie ein Naturereignis”, so Schützenhöfer und meint weiter, Pöltl sei „immer ein verlässlicher wie auch kritischer Freund gewesen. Er kann gut zuhören, wenn aber etwas durchzusetzen ist, gibt er nicht nach”. Besonders bemerkenswert sei, dass er vor allem für die Nebenerwerbsbauern zahlreiche Möglichkeiten geschaffen habe. Von der Regionalentwicklung habe Pöltl schon zu einer Zeit gesprochen, „als sie noch nicht in aller Munde war” und er habe sich zeitlebens für den Erhalt des Raumes eingesetzt. Mit diesen Worten schloss der Landeshauptmann: „Ich bedanke mich dafür, dass du in guten wie in bösen Tagen des politischen Alltags treu an meiner Seite gestanden hast.“