«

»

Jan 18

Die Sieger sind gekürt

45 Weine konkurrierten sich bei einer Blindverkostung in den traditionsreichen Kategorien Weißburgunder und Zweigelt um den heiß begehrten Titel „Bauernbundballwein 2018“.

Eine fachkundige Jury unter der Leitung von Weinbaudirektor Werner Luttenberger und Bauernbund-Direktor Franz Tonner, die aus Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Prominenten, unter ihnen waren die Weinhoheiten Maria Jöbstl und Katja Silberschneider, GRAWE-Landesdirektor Anton Genseberger, RLB-Vorstandsdirektor Rainer Stelzer, Generaldirektor der Oberösterreichischen Versicherung Otmar Lankmaier, Sport-Anwalt Christian Flick, Eishockey-Crack Michael Güntner, Holzbau-Hollerer-Chef Herbert Hollerer oder Star-Frisör Didi Ferschinger, machte es sich auch heuer nicht leicht die besten Weiß- und Rotweine aus den eingereichten Sorten zu küren.   

 

Nach langem Entscheidungsprozess stehen nun die Sieger fest: Der beste Weißburgunder kommt vom Weingut Jöbstl (Gamlitz) und der beste Zweigelt stammt vom Weingut Brolli (Gamlitz). Diese erfolgreichen Weingüter erhalten eine besondere Auszeichnung: Nicht nur, dass sie gegen viele andere gewonnen haben und „Bauernbundballwein 2018“ geworden sind, ihre Weinflaschen zieren am diesjährigen Ball auch extra angefertigte Etiketten des steirischen Künstlers Wolfgang Garofalo. „Dass ich diese Etiketten gestalte hat schon Tradition, was mich sehr ehrt. Viele Leute fragen sich bereits, welches Motiv die Flaschen heuer zieren. Dieses Mal sind es frei nach dem Motto des Bauernbunballes Kühe“, erörtert der Künstler die Idee hinter seinen Etiketten.

 

Organisator Franz Tonner erklärt den Sinn hinter der Weinverkostung: „Wir wollen die Steirischen Weine vor den Vorhang holen und zwei besonders auszeichnen. Am Ball finden sich aber natürlich auch viele, die bei der Verkostung mitgemacht haben und für die es noch nicht gereicht hat, Ballwein 2018 zu werden. Im Zentrum stehen die Weine unserer vielen Steirischen Weinbäuerinnen und Weinbauern, die trotz schwieriger Bedingungen exzellente Ware produziert haben.“ Insgesamt wurden zwölf Zweigelt und 33 Weißburgunder von 34 Weingütern bewertet.

 

 

Foto: Arthur