«

»

Jan 03

Basis bleibt die Familie

Bauernbund-Nationalratsabgeordneter Andreas Kühberger freut sich über ein „starkes Regierungsprogramm im Sinne des ländlichen Raumes.“

 

Andreas Kühberger nahm in einer Aussendung zum Regierungsprogramm für die kommende Legislaturperiode Stellung: „Es ist gelungen, wichtige Anliegen der Bäuerinnen und Bauern sowie der ländlichen Bevölkerung zu verankern. Ich gratuliere unserem neuen Bundeskanzler Sebastian Kurz herzlich und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“, so der Bürgermeister und Landwirt aus Mautern.

 

Andreas Kühberger: Wichtige Anliegen der Bauern sind im Regierungsprogramm verankert.

Besonders wichtig ist Kühberger die Rolle von Elisabeth Köstinger, die im neu geschaffenen Nachhaltigkeitsministerium für die Agenden im Bereich der Land- und Forstwirtschaft, Umwelt, Wasser, Energie und Bergbau sowie Tourismus verantwortlich ist. Kühberger hob in diesem Zusammenhang hervor, dass die Bauernbund-Vizepräsidenten „nun ein Schlüsselressort führen wird und damit wichtige Bereiche zur Sicherung und Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes im ländlichen Raum über hat.“ Er selbst will in den Bereichen Landwirtschaft, erneuerbare Energie und Tour-ismus auf intensives Teamwork mit der neuen Ministerin setzen, so Kühberger.

 

Bekenntnis

 

Das Regierungsprogramm baue, so der Abgeordnete aus der Steiermark, auf das Bekenntnis zu einer wettbewerbsfähigen, multifunktionalen und flächendeckenden österreichischen Land- und Forstwirtschaft auf. Basis bleibe dabei immer die bäuerlichen Familien. Kühberger: „Hier ist es besonders von Bedeutung, dass die sozialen Leistungen die ihnen zustehen, abgesichert sind. Die Verschiebung der Wirksamkeit der Einheitswert-Hauptfeststellung für die SVB auf 1. April 2018 sowie eine Abfederung der steigenden Sozialversicherungsbeiträge aufgrund der neuen Einheitswerte sind zentrale Punkte für die heimischen Bäuerinnen und Bauern. Ich bin sehr froh, dass diese Punkte im neuen Regierungsprogramm niedergeschrieben sind, das gibt den Landwirten Sicherheit!“ 

 

Veränderung

 

Kühberger abschließend: „Bei der vergangenen Nationalratswahl hat die österreichische Bevölkerung ein deutliches Votum für eine Veränderung im Lande gewählt und ich freue mich nun mit voller Motivation für meine neue Funktion diese auch voran zu treiben.“

 

Foto: DJakob