«

»

Jul 22

Abschied von Hans Graf

Die Nachricht vom plötzlichen Tod des Weizer ÖVP-Bezirksgeschäftsführers Hans Graf verbreitete sich wie ein Lauffeuer und löste bei allen eine große Betroffenheit aus.

07-WZ_Graf_01Hans Graf starb im Alter von nur 51 Jahren an einem Herzinfarkt. Er war seit 24 Jahren ÖVP-Bezirksgeschäftsführer und seit elf Jahren Bürgermeister von Naas.
Wenn ihn ÖVP-Bezirksobmann Erwin Gruber in einer ersten Stellungnahme als „Riesenpersönlichkeit mit so vielen Leidenschaften“ beschreibt, denkt er an die zahlreichen Talente, mit denen der sympathische Oststeirer ausgestattet war. Er konnte auf Menschen zugehen und fand sofort einen persönlichen Draht zu ihnen. Er verstand es auch im politischen Alltagsgeschäft, andere zu begeistern und zum Mitmachen zu bewegen. Er vermittelte immer Zuversicht, auch wenn ihm ein schweres Schicksal in den letzten Monaten zu schaffen machte. Er nahm sich der Sorgen und Nöte der ihm anvertrauten Menschen an und gab nie auf. Seine Beziehung zum Steirischen Bauernbund, seinen Funktionären und Mitarbeitern war eine besonders herzliche.
Neben der Politik war Hans Graf auch im Sport engagiert. Er steckte gerade mitten in den Vorbereitungen für die Weiz-Rallye. Auch dem Fußball war er sehr verbunden.
Hans Graf hinterlässt seine Frau Maria, seine vier Kinder Barbara, Maria und die Zwillinge Lukas und Hansi sowie zwei Enkelkinder. Seiner Familie gilt besonders unsere Anteilnahme!

Der Steirische Bauernbund wird seiner stehts ehrend gedenken!